aifinyo AG veröffentlicht Ergebnisse für das erste Halbjahr 2020

Dresden, 24.07.2020 – Die aifinyo AG veröffentlicht Geschäftszahlen für die ersten beiden Quartale dieses Jahres. Das Unternehmen sieht erhebliche Chancen in der Wiederbelebung des Marktes.

Auf Grund der Integrationskosten durch den Zusammenschluss mit der Decimo GmbH, hoher Investitionen in die Digitalisierung und der damit verbundenen Wachstums- und Innovationsstrategie und erhöhte Risikokosten durch die Corona-Pandemie verzeichnet das Unternehmen ein negatives EBT in Höhe von EUR 2,6 Mio. für das 1. HJ 2020 (1. HJ 19 EUR + 0,1 Mio.). Zudem verursachte die Corona-Pandemie erstmals einen Rückgang beim Umsatz (EUR 16,6 Mio. gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum mit EUR 20,7 Mio.) und bei den bereinigten Erlösen (EUR 3,8 Mio. zu EUR 4,1 Mio.). Die bereinigten Erlöse entsprechen im Wesentlichen den Umsatzerlösen abzüglich kundengeschäftsbedingter Warenaufwände und Abschreibungen auf das Anlagevermögen. Das Halbjahresergebnis des seit Gründung profitablen Unternehmens war somit erstmals negativ.

Der Vorstand hat im Zuge dieser Entwicklung sehr schnell und konsequent u.a. die Finanzierungskriterien angepasst. Dadurch wurde trotz erstmaliger Konsolidierung der Decimo GmbH die Bilanzsumme um 20% deutlich reduziert und somit ein Anstieg der Eigenkapitalquote auf 16% erreicht. Zudem konnten erhöhte Risikokosten weitergegeben werden, wodurch sich die durchschnittlichen Gebühren erhöht haben.

„Im Sinne einer offenen und zeitnahen Kommunikation veröffentlichen wir zum ersten Mal Halbjahreszahlen. Wegen der anhaltenden Corona-Unsicherheiten geben wir aktuell keine Prognose ab, erwarten jedoch, dass das zweite Halbjahr besser verläuft und zu besseren Ergebnissen führt.“, so Stefan Kempf, Vorstand und Co-Gründer der aifinyo AG.

Dabei sieht der Vorstand erhebliche Chancen bei einer Wiederbelebung des Marktes. Zum einen steht aifinyo vor sehr erfolgsversprechenden Erweiterungen der digitalen Plattform, zum anderen hat die Kapitalmarktkrise von 2008 gezeigt, dass alternative Finanzierer überproportional stark nach einer Krise profitieren.

Das laufende Geschäftsjahr ist weiterhin von Investitionen in digitale Finanzierungsangebote und der Weiterentwicklung einer hoch wettbewerbsfähigen Technologie-Plattform geprägt. Der Vorstand will mit diesen Maßnahmen „nach Corona“ weiterhin ein profitables Wachstum ermöglichen und überdurchschnittlich an der Marktentwicklung partizipieren.

Die Halbjahresbilanz 2020 zum Download:
aifinyo AG – Zwischenbilanz 2020
aifinyo AG – interim balance 2020

Über die aifinyo AG

Als Anbieter einer digitalen Technologieplattform für Finanzen und Liquidität liefert die aifinyo AG Lösungen speziell für Gründer, Freiberufler und mittelständische Unternehmen aus einer Hand. Durch alternative Finanzierungslösungen aus einer Hand in Form von Factoring, Finetrading, Leasing und Inkasso hat sich das Unternehmen als Mission gesetzt, Unternehmer mit mehr Liquidität zu mehr Erfolg zu begleiten. Die Tochtergesellschaften aifinyo finance GmbH und aifinyo lease GmbH sind anerkannte Finanzdienstleister der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Die Aktien der aifinyo AG sind seit Dezember 2018 im m:access, einem Marktsegment speziell für mittelständische Unternehmen innerhalb des Freiverkehrs der Börse München, gelistet.

Ansprechpartner für Medien

John Alexander Rehmann
Chief Marketing Officer

aifinyo AG
Tiergartenstraße 8
01219 Dresden

+49 351 896 933 10
[email protected]
www.aifinyo.de

Medien Agentur

Tower PR
Linienstraße 150
10115 Berlin

+49 30 257 626 44
E-Mail: [email protected]
www.tower-pr.com

aifinyo AG legt auf der Hauptversammlung den Jahresabschluss 2019 vor und erweitert den Aufsichtsrat

Dresden, 01.07.2020 – Auf der am 29.6.2020 erfolgten ordentlichen Hauptversammlung der aifinyo AG wurden alle Beschlussvorschläge der Gesellschaft einstimmig angenommen.

Der Vorstand und Mitgründer von aifinyo Stefan Kempf verwies in seinem Bericht auf den erfolgreichen Geschäftsverlauf mit starkem Wachstum in allen Konzernbereichen, den Ausbau von rein digitalen Angeboten und den Merger mit dem Fintech Decimo. Das abgelaufene Geschäftsjahr markierte für den Anbieter einer digitalen Technologieplattform für Finanzen und Liquidität bereits das neunte Jahr in Folge mit profitablem Wachstum im zweistelligen Prozentbereich.

Nach dem Vorstandsbericht zur Geschäftsentwicklung und den Ergebnissen 2019 sowie dem Bericht des Aufsichtsrates erfolgte jeweils die einstimmige Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat. Die Aktionäre waren mit 95,28 Prozent des Grundkapitals vertreten. Bei der Wahl des Aufsichtsrates wurde der Investment- und Finanzmarktexperte Bertram Köhler, Vorstandsvorsitzender der börsennotierten Beteiligungsgesellschaft DEWB, als neues Mitglied gewählt.

Im Ausblick hält der Vorstand unabhängig von temporären Auswirkungen der Corona-Krise am Ziel fest, aifinyo langfristig als führenden digitalen Finanzdienstleister zu etablieren. Grundlage dafür ist die die skalierbare Plattform für Geschäftsprozesse rund um Finanzen und Finanzierungen. Als Neuheit plant die Gesellschaft unter anderem einen Aktienoptionsplan, um aus Mitarbeitern Unternehmer zu machen Für die dazu notwendige Schaffung Bedingten Kapitals wurde eine Satzungsänderung beschlossen. Die aifinyo AG hat damit die Voraussetzung für Management und Mitarbeiter als nachhaltigen Motivationsanreiz geschaffen, der eine Steigerung des Unternehmenswertes ermöglicht.

Konzernabschluss 2019:

Über die aifinyo AG

Als Anbieter einer digitalen Technologieplattform für Finanzen und Liquidität liefert die aifinyo AG Lösungen speziell für Gründer, Freiberufler und mittelständische Unternehmen aus einer Hand. Durch alternative Finanzierungslösungen aus einer Hand in Form von Factoring, Finetrading, Leasing und Inkasso hat sich das Unternehmen als Mission gesetzt, Unternehmer mit mehr Liquidität zu mehr Erfolg zu begleiten. Die Tochtergesellschaften aifinyo finance GmbH und aifinyo lease GmbH sind anerkannte Finanzdienstleister der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Die Aktien der aifinyo AG sind seit Dezember 2018 im m:access, einem Marktsegment speziell für mittelständische Unternehmen innerhalb des Freiverkehrs der Börse München, gelistet.

Vorstand der aifinyo AG

Matthias Bommer, Stefan Kempf und Prof. Dr. Roland Fassauer

Ansprechpartner für Medien

John Alexander Rehmann
Chief Marketing Officer

aifinyo AG
Tiergartenstraße 8
01219 Dresden

+49 351 896933-10
[email protected]
www.aifinyo.de

Medien Agentur

Tower PR
Linienstraße 150
10115 Berlin

+49 30-25762644
E-Mail: [email protected]
www.tower-pr.com

aifinyo AG kommt zügig beim Zusammenschluss mit Decimo voran

Dresden, 29.05.2020 – Nach der erfolgreichen formalen Fusion der Decimo GmbH mit der aifinyo AG macht die aifinyo beim Zusammenschluss rasche Fortschritte und erreicht zeitnah wesentliche Meilensteine.

Nach dem formalen Zusammenschluss der beiden Gesellschaften im Januar dieses Jahres, wurden bereits zahlreiche Meilensteine erreicht. So wurde im Februar der bisherige CIO der Decimo, Herr Prof. Dr. Roland Fassauer nun als neuer Vorstand für IT und Digitalisierung bei der aifinyo AG berufen. Seitdem wird die Integration der beiden Software-Plattformen konsequent vorangetrieben. Hierbei steht nicht nur die Integration der beiden Systeme, sondern auch die strategische Entwicklung neuer kundenorientierter Lösungen im Vordergrund.

„Die gebündelte Kompetenz von Digitalisierung und Liquidität bei der aifinyo sind unser strategischer Vorteil. Hierdurch können wir für unsere Kunden vollkommen neue, integrierte Lösungen schaffen“ so Prof. Dr. Fassauer.

Ebenso erfolgte bereits ein Rebranding der Rechnung.de Plattform auf aifinyo, zur transparenten Kommunikation des Zusammenschlusses für die Kunden. Aktuell hat der digitale Finanzdienstleister nun auch noch sämtliche Kompetenzen für die Zukunft am Standort Dresden konsolidiert.

Der Fokus der aifinyo liegt nach dem Zusammenschluss weiter in der Schaffung von Wachstums- und Innovationsimpulsen aus der Entwicklung einer hoch wettbewerbsfähigen Technologie-Plattform.

Über die aifinyo AG

Als digitaler Finanzdienstleister bietet die aifinyo AG innovative, aufeinander abgestimmte Finanzierungslösungen speziell für Startups, Freiberufler und mittelständische Unternehmen aus einer Hand. Durch alternative Finanzierungslösungen in Form von Factoring, Finetrading, Leasing und Inkasso hat sich das Unternehmen als Mission gesetzt, Unternehmer mit mehr Liquidität zu mehr Erfolg zu begleiten. Die Tochtergesellschaften aifinyo finance GmbH und aifinyo lease GmbH sind anerkannte Finanzdienstleister der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Die Aktien der aifinyo AG sind seit Dezember 2018 im m:access, einem Marktsegment speziell für mittelständische Unternehmen innerhalb des Freiverkehrs der Börse München, gelistet.

Ansprechpartner für Medien

John Alexander Rehmann
Chief Marketing Officer

aifinyo AG
Tiergartenstraße 8
01219 Dresden

+49 351 896933-10
[email protected]
www.aifinyo.de

Medien Agentur

Tower PR
Linienstraße 150
10115 Berlin

+49 30-25762644
E-Mail: [email protected]
www.tower-pr.com

aifinyo AG veröffentlicht Konzernabschluss für 2019

Dresden/Berlin, 20.05.2020 – Die aifinyo AG legt das bestätigte Ergebnis für das Geschäftsjahr 2019 vor. Dessen erfolgreicher Verlauf war insbesondere durch das starke Wachstum in allen Geschäftsbereichen sowie Investitionen in digitalisierte Angebote geprägt. Trotz Vorbereitung des Zusammenschlusses mit dem Fintech Decimo GmbH und erheblicher Investitionen in die digitale Plattform erzielte das Unternehmen im neunten Jahr in Folge ein positives Ergebnis bei jeweils zweistelligem Wachstum.

Trotz erheblicher Investitionen und zweistelligem Wachstum konnte erneut ein positives Ergebnis vor Steuern in Höhe von 386 TEUR erzielt werden (Vorjahr: 523 TEUR). Der Konzernjahresüberschuss betrug 235 TEUR (Vorjahr 261 TEUR). Die Bilanzsumme belief sich zum Bilanzstichtag am 31.12.2019 auf 45,3 Mio. Euro (Vorjahr 40,8 Mio. Euro). Das Transaktionsvolumen stieg auf 273 Mio. Euro (Vorjahr 214 Mio. Euro). Im abgelaufenen Geschäftsjahr konnten die Umsatzerlöse deutlich auf 42,2 Mio. Euro erhöht werden (Vorjahr (28,0 Mio. Euro). Das EBITDA wurde innerhalb des Konzerns auf 2,7 Mio. Euro gesteigert (Vorjahr 2,1 Mio. Euro). Trotz erheblicher Geschäfts- und Umsatzausweitung konnte die Eigenkapitalquote mit 16 % auf einem für die Branche hohem Niveau gehalten werden (Vorjahr 16 %).

Das Unternehmen hat seine ambitionierten Ziele für das abgelaufene Geschäftsjahr erreicht und konnte dank starker Investitionen in digitale Angebote weiter profitabel wachsen. Nach erfolgreicher Umfirmierung von Elbe Finanzgruppe AG in aifinyo AG hat der digitalorientierte Finanzdienstleister und Anbieter für Liquiditätslösungen überdurchschnittlich an der positiven Gesamtmarktentwicklung 2019 partizipiert.

Der seit Anfang 2020 rechtskräftige Zusammenschluss mit der Decimo GmbH und seiner Plattform RECHNUNG.de hat alle Erwartungen bestätigt. Das strategische Ziel ist dabei, sich weiter zu einem führenden digitalen Finanzdienstleister zu entwickeln. Die bestehende, wettbewerbsfähige technologische Basis der aifinyo AG wurde um eine skalierbare Plattform für Geschäftsprozesse rund um Finanzierungen erweitert. Unternehmer können somit ihre Bedarfe an Liquidität noch stärker auch digital realisieren.

Nachdem das erste Quartal 2020 noch gute Zahlen im Rahmen der Erwartungen lieferte, besteht aufgrund der globalen Corona Pandemie Unsicherheit bezüglich der Prognose für das aktuelle Geschäftsjahr. Zum einen kann das wirtschaftliche Umfeld für die Dauer der Krise zu geringeren Wachstumsraten oder Umsatzrückgängen bei einem Anstieg der Risiken führen. Andererseits bieten sich erhebliche Chancen bei einer anstehenden Marktbereinigung. Diese hat im Verlauf der letzten Quartale mit dem Wegfall einiger Wettbewerber begonnen und könnte sich krisenbedingt verstärkt fortsetzen. Aufgrund der hohen Anpassungsfähigkeit des eigenen Geschäftsmodells könnte aifinyo an dieser Entwicklung weiterhin positiv partizipieren.

Der vollständige Konzernabschluss für 2019 zum Download:
aifinyo AG – Konzernabschluss 2019

aifinyo AG – Konzernabschluss 2019 (English Version)

Über die aifinyo AG

Als digitaler Finanzdienstleister bietet die aifinyo AG innovative, aufeinander abgestimmte Finanzierungslösungen speziell für Startups, Freiberufler und mittelständische Unternehmen aus einer Hand. Durch alternative Finanzierungslösungen in Form von Factoring, Finetrading, Leasing und Inkasso hat sich das Unternehmen als Mission gesetzt, Unternehmer mit mehr Liquidität zu mehr Erfolg zu begleiten. Die Tochtergesellschaften aifinyo finance GmbH und aifinyo lease GmbH sind anerkannte Finanzdienstleister der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Die Aktien der aifinyo AG sind seit Dezember 2018 im m:access, einem Marktsegment speziell für mittelständische Unternehmen innerhalb des Freiverkehrs der Börse München, gelistet.

Honorarfreies Bildmaterial zur Mitteilung: www.tower-pr.com/aifinyo

Ansprechpartner für Medien:

John Alexander Rehmann,
Chief Marketing Officer

aifinyo AG
Tiergartenstraße 8
01219 Dresden

+49 351 896933-10
[email protected]
www.aifinyo.de

Medien Agentur

Tower PR
Linienstraße 150
10115 Berlin

+49 30 25762644
[email protected]
www.tower-pr.com

aifinyo AG integriert Factoring-Lösung in Online Rechnungssoftware easybill

Dresden/Berlin/Kaarst – 19.05.2020 – Einer der führenden Anbieter Cloud-basierter Rechnungssoftware, die easybill GmbH, stellt seinen Kunden die Factoring-Lösung der  aifinyo AG zur Verfügung. Damit können Nutzer nach der Rechnungserstellung in easybill mit nur einem Klick ihre Rechnung an aifinyo übertragen, um sofort den Betrag zu erhalten. Der gesamte Prozess erfolgt dabei direkt über die Plattform von easybill.

Die Kunden von easybill, Freiberufler, kleine und mittlere Unternehmen sowie Konzerne, profitieren von der Kooperation: Das nahtlos integrierte Factoring schafft sofort Liquidität, für viele Unternehmen ein entscheidender Vorteil, gerade in der Corona-Krise. Das typische Problem bei Rechnungen, lange Zahlungsziele der Kunden und Forderungsausfälle, sorgt für Liquiditätsengpässe beim Rechungssteller. aifinyo bietet dafür eine integrierte Lösung zur Rechnungsvorfinanzierung und sorgt für eine schnelle Bezahlung der Rechnungen bei vollem Forderungsausfallschutz. Dabei ist aifinyo als ein führender technologieorientierter Finanzdienstleister auf Liquiditätslösungen spezialisiert.

Philipp Gesell, Mitgründer von easybill, zur Kooperation: „Mit der Integration der Factoring-Lösung von aifinyo bieten wir unseren Kunden eine wertvolle Leistungserweiterung unserer Rechnungsplattform. Für die Kunden ist es jetzt ganz einfach, sofort ihr Geld zu erhalten und so liquide zu bleiben – alles aus einer Hand und gerade auch in sehr schwierigen Zeiten.“

Über easybill

Die easybill GmbH wurde im September 2007 gegründet und vertreibt seither über die Domain easybill.de einen browserbasierte Rechnungssoftware im Rahmen eines „SaaS“-Dienstes. Benutzer können neben Rechnungen auch sämtliche anderen für die Auftragsabwicklung üblichen Dokumente erstellen. Insbesondere Gutschriften, Angebote, Aufträge, Lieferscheine und Schriftverkehr.

Seit 2014 bietet easybill mit dem Import-Manager auch Online-Händlern eine vollautomatisierte Rechnungserstellung und gehört zwischenzeitlich zu den meist genutzten Softwareprodukten für die Marktplätze eBay, Amazon und Co.

Über aifinyo

Als digitaler Finanzdienstleister bietet die aifinyo AG innovative, aufeinander abgestimmte Finanzierungslösungen speziell für Startups, Freiberufler und mittelständische Unternehmen aus einer Hand. Durch alternative Finanzierungslösungen in Form von Factoring, Finetrading, Leasing und Inkasso hat sich das Unternehmen als Mission gesetzt, Unternehmer mit mehr Liquidität zu mehr Erfolg zu begleiten. Die Tochtergesellschaften aifinyo finance GmbH und aifinyo lease GmbH sind anerkannte Finanzdienstleister der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Die Aktien der aifinyo AG sind seit Dezember 2018 im m:access, einem Marktsegment speziell für mittelständische Unternehmen innerhalb des Freiverkehrs der Börse München, gelistet.

Honorarfreies Bildmaterial zur Mitteilung: www.tower-pr.com/aifinyo

Ansprechpartner für Medien:

John Alexander Rehmann
Chief Marketing Officer

aifinyo AG
Tiergartenstraße 8
01219 Dresden

+49 351 896933-10
[email protected]
www.aifinyo.de

Medien Agentur
Tower PR
Linienstraße 150
10115 Berlin

+49 30 25762644
[email protected]
www.tower-pr.com

aifinyo AG schließt strategische Partnerschaft mit plentymarkets

Dresden/Berlin/Kassel – 27.04.2020 – Die aifinyo AG, ein führender bankenunabhängiger Finanzdienstleister und Anbieter für Liquiditätslösungen aus einer Hand, kooperiert mit der plentysystems AG, die mit plentymarkets alle Prozesse des Online-Handels verbindet und automatisiert.

Im Rahmen der Partnerschaft wird aifinyo seine Lösungen für die Finanzierung von Einkauf, Lager oder Projekten (Finetrading), zur Rechnungsvorfinanzierung (Factoring), Inkasso, sowie Leasing integrieren. Damit wird das Leistungsspektrum von plentymarkets mit dem für Onlinehändler sehr wichtigen Thema Liquidität ergänzt. Diese neuen Finanzdienstleistungen können Händler und Unternehmen für die eigene Buchhaltung oder Rechnungswesen nutzen.

Die Sicherung von Liquidität ist für Unternehmen und Webshop-Betreiber während der Corona-Pandemie wichtiger als je zuvor, um zahlungsfähig zu bleiben. Die Lösungen von aifinyo können Unternehmen vor finanziellen Auswirkungen der Krise schützen. Insbesondere Factoring schafft hier schnell und sicher Liquidität. aifinyo bezahlt die Rechnungen und das Unternehmen bleibt zahlungsfähig.

„Unsere Händler können mit aifinyo schnell mehr Liquidität bekommen. aifinyo ist nicht nur der Partner, der das bestens unterstützen kann. Vor dem Hintergrund der Corona-Krise ist er auch ein enorm wichtiger Dienstleister, der Onlinehändlern mit seinen Finanzdienstleistungen zielgenau hilft.“ kommentiert Jan Griesel, Gründer und Vorstandsvorsitzender der plentysystems AG.

Über die aifinyo AG
Als digitaler Finanzdienstleister bietet die aifinyo AG innovative, aufeinander abgestimmte Finanzierungslösungen speziell für Startups, Freiberufler und mittelständische Unternehmen aus einer Hand. Durch alternative Finanzierungslösungen in Form von Factoring, Finetrading, Leasing und Inkasso hat sich das Unternehmen als Mission gesetzt, Unternehmer mit mehr Liquidität zu mehr Erfolg zu begleiten. Die Tochtergesellschaften aifinyo finance GmbH und aifinyo lease GmbH sind anerkannte Finanzdienstleister der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und werden von den gleichen Regulierungsbehörden wie Banken beaufsichtigt. Die Aktien der aifinyo AG sind seit Dezember 2018 im m:access, einem Marktsegment speziell für mittelständische Unternehmen innerhalb des Freiverkehrs der Börse München, gelistet.

plentymarkets ist ein E-Commerce ERP-System, das Warenwirtschaft mit Shopsystem und Multi-Channel-Vertrieb verbindet. Die umfangreichen Funktionen und Schnittstellen der online-basierten Software entlang der gesamten E-Commerce-Wertschöpfungskette ermöglichen einen vollumfänglichen und hochgradig automatisierten Workflow im Online-Handel. plentymarkets bietet neben dem eigenen Webshop Anbindungen zu allen relevanten Marktplätzen, Payment-, Logistik-, Webshop-, Recht- und Affiliate-Marketing-Anbietern inklusive Konnektoren zu Mitbewerbern und ermöglicht Händlern so auf einfache Weise, eine Vielzahl an Verkaufskanälen gleichzeitig zu erschließen.

Honorarfreies Bildmaterial zur Mitteilung: www.tower-pr.com/aifinyo

Ansprechpartner für Medien:
John Alexander Rehmann
Chief Marketing Officer
aifinyo AG
Tiergartenstraße 8
01219 Dresden

Telefon: +49 351 896933-10
E-Mail: [email protected]
Web: www.aifinyo.de

Medien Agentur
Tower PR
Linienstraße 150
10115 Berlin
Telefon: +49 30-25762644
E-Mail: [email protected]
Web: www.tower-pr.com

John Alexander Rehmann ist neuer CMO der aifinyo AG

John Alexander Rehmann | CMO der aifinyo AGDresden/Berlin – 07.04.2020 – Der technologieorientierte Finanzdienstleister aifinyo holt sich Verstärkung ins Team. Ab sofort ist John Alexander Rehmann der neue Chief Marketing Officer der aifinyo AG. In dieser Position verantwortet er zukünftig die Marken- und Marketingstrategie des Fintechs und die Ausrichtung der internen und externen Kommunikation. Besonderer Augenmerk liegt dabei auch auf dem Aufbau eines strukturierten und standortübergreifenden Marketingteams angesichts des kürzlich erfolgten Zusammenschlusses mit der Berliner Decimo GmbH. Zusätzlich bringt er seine Erfahrung bei der Unternehmens- und langfristigen Organisationsentwicklung ein.
„John Alexander Rehmann ist neuer CMO der aifinyo AG“ weiterlesen

aifinyo AG beschließt Kapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital unter Ausschluss des Bezugsrechts

Ad-hoc-Mitteilung
(Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 Marktmissbrauchsverordnung)

Dresden, 06. März 2020 – Der Vorstand der aifinyo AG (m:access, Frankfurt, Xetra, ISIN: DE000A2G8XP9) hat heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats auf Grundlage des satzungsmäßigen genehmigten Kapitals eine Erhöhung des Grundkapitals durch Ausgabe von bis zu 34.500 neuen auf den Inhaber lautenden nennwertlosen Stückaktien von derzeit EUR 3.350.245,00 auf dann bis zu EUR 3.384.745 unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre beschlossen.

Die neuen Aktien mit Gewinnberechtigung ab dem 1. Januar 2019 werden Investoren zu einem Preis von EUR 34,00 je neuer Aktie im Rahmen einer Privatplatzierung zur Zeichnung angeboten.

Insgesamt fließt der Gesellschaft aus der Kapitalerhöhung ein Bruttoemissionserlös in Höhe von EUR 1.173.000,00 zu.

Der Erlös aus der Kapitalerhöhung soll der weiteren Unternehmensexpansion sowie der weiteren Stärkung der Eigenkapitalbasis der Gesellschaft dienen.

Über die aifinyo AG
Als digitaler Finanzdienstleister bietet die aifinyo AG innovative, aufeinander abgestimmte Finanzierungslösungen speziell für Startups, Freiberufler und mittelständische Unternehmen aus einer Hand. Durch alternative Finanzierungslösungen in Form von Factoring, Finetrading, Leasing und Inkasso hat sich das Unternehmen als Mission gesetzt, Unternehmer mit mehr Liquidität zu mehr Erfolg zu begleiten. Die Aktien der aifinyo AG sind seit Dezember 2018 im m:access, einem Marktsegment speziell für mittelständische Unternehmen innerhalb des Freiverkehrs der Börse München, gelistet.

Weitere Informationen:
Audrey Stein
Investor Relations
aifinyo AG
Tiergartenstraße 8
01219 Dresden

Telefon: +49 (0)351 896933-10
Fax: +49 (0)351 896933-15
E-Mail: [email protected]
Web: www.ir.aifinyo.de